Autorin des Monats Oktober

Erin Hunter mit Warrior Cats

Warrior Cats„Warrior Cats“ – so heißt die Buchreihe um vier Katzenclans unserer Oktober-Autorin Erin Hunter, die weltweit nicht nur in aller Munde, sondern bereits mehr als 10 Millionen mal über den Ladentisch gegangen ist.  Korrekterweise müsste die Rubrik dieses Mal jedoch „Autorinnen des Monats“ heißen. Denn hinter dem Namen Erin Hunter verbirgt sich ein ganzes Schriftsteller-Quartett. Das Pseudonym ausgedacht hat sich Viktoria Holmes, der kreative Kopf und Chef der Gruppe. Sie alleine entwirft die Handlung, schreibt sie nieder und gibt die Geschichten ihrem Team zur Ausformulierung. So ist die Katzen-Serie eigentlich der Erfolg der Britin, die nur aus einem pragmatischen Grund die Romane nicht komplett selbst verfasst: schlichtweg Zeitmangel.

Viktoria Holmes ist nämlich nicht nur Autorin, sondern auch vielbeschäftigte Lektorin. Und weil auch etwas von einer Geschäftsfrau in ihr schlummerte, hat sie kurzerhand mit Kate Cary, Cherith Baldry und Tui Sutherland andere Texter engagiert, um zu garantieren, dass ihre Bücher in atemberaubenden Abstand erscheinen.

Viktoria HolmesEine neue Art des Schreibens also ist es, was unter dem Künstlernamen Erin Hunter zelebriert wird. Vielleicht ein klein wenig leidenschaftsloser, als es üblicherweise bei Vertretern dieser Zunft der Fall ist, dafür aber umso mehr ziel- bzw. publikumsorientiert. Denn Viktoria Holmes selbst – die Erfinderin der Katzen-Reihe – ist allergisch gegen die Haare der Vierbeiner und mag eigentlich lieber Hunde, Pferde und Otter. Selbst hätte die Britin kaum Wildkatzen zum Thema gewählt, der Verlag wollte es so. Vielmehr sei es ihr Antrieb über Sachen zu schreiben, die sie bewegen: „Mobbing, Vorurteile, Altern, Rassismus. Ob das dann Katzen sind, die die Dinge erleben, ist nicht so wichtig.“

Ob die Warrior-Cats-Fangemeinde das genauso sieht, sei dahin gestellt. Das Konzept von Viktoria Holmes  jedenfalls geht auf: Inzwischen ist das Autorenteam bei der dritten Reihe um die Wildkatzen angekommen, die Bände bereits in 27 Sprachen übersetzt. Wie lange das Quartett jedoch noch bestehen bleibt, ist dennoch ungewiss: Die Katzenclan-Schöpferin sieht ihre Zukunft nicht unbedingt in der Schriftstellerei; diese sei nur ein Schritt auf ihrem Weg, nicht das Ziel.

Aktuell kann sich die Erin-Hunter-Lesergemeinde erst einmal entspannt zurücklehnen und genießen: Im November erscheint unter dem Titel „Fluss der Finternis“ der 2. Band der dritten Reihe.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.3/5 (6 votes cast)
Autorin des Monats Oktober, 4.3 out of 5 based on 6 ratings

Ein Gedanke zu „Autorin des Monats Oktober

Hinterlasse einen Kommentar zu Lilli❤ Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>